Sonntag, 11. September 2016

CSU-Bekenntnisse

Sitze bei Verwandten. Geburtstagsfeier. Eigentlich nette Leute. Plötzlich wird es politisch. CSU-Bekenntnisse werden formuliert. Argument auf Argument kommt aus wohlinformierten Mund. Meine wenigen Gegenargumente kommen mir schwach vor. Wenn jetzt doch wirkliche Linke, wirkliche Herzensmenschen als Verbündete da wären. Ich bin eben überall nur Mitläufer. Ich schweige hilflos. Das Thema wechselt. Was bleibt ist meine Scham - mir selbst gegenüber.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen