Samstag, 11. Februar 2017

Der Kampf der Seelenenergien

Einbildung oder Realität? Gibt es den Machtkampf zwischen Gut und Böse in der Geistwelt wirklich? Beeinflusst dieser Kampf den Lauf der Welt?

Ein Kampf der Seelenenergien. Ein Raum, wo die Macht des Einzelnen nicht an Reichtum oder Intelligenz gebunden ist, sondern an Wille und Vorstellung. Momente hoch verdichteter Energie, wo die Welt auf kleinsten Raum schrumpfen kann und sich das Schicksal des Universums immer wieder in der Begegnung von wenigen Individuen entscheidet. Vielleicht sogar in Stunden der Einsamkeit, wo ich alleine die Menschheit verkörpere gegenüber andersartigen, kosmischen Mächten. Wo ich den ganzen Wert der Menschheit in die Waagschale werfen muss und für ihren guten Willen zu bürgen habe.

Die Stimmen sind so leise geworden. Warum werde ich immer mehr ausgeschlossen, von den abenteuerlichen Auseinandersetzungen zwischen Gut und Böse, dem Teufel und Gott, den Engeln und den Dämonen.

Nur irre Gedanken, um mir mein kleines Leben zu erhöhen? Sind ausgeschickte Gedanken wirkungslos oder können sie die Wirklichkeit verändern - Liebe oder Hass säen?

Es geht nicht vom sicheren, soliden Alltag aus, Teil der Geistwelt zu sein. Das Risiko des Absturzes ist die Eintrittskarte. Ich hab die Wahl getroffen und muss aushalten, dass ich durch meine Bodenhaftung unbedeutend für die Götter geworden bin. Nur in der seelischen Gefahr öffnen sich die Tore zum spannenden geistigen Krieg, zum ewigen, jenseitigen Machtkampf zwischen Gut und Böse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen