Montag, 26. Februar 2018

Warten auf euch

Wo seid ihr? Ich habe es verlernt euch zu rufen. Verschlossen die Tür zu eurer Welt. Ich vermisse das Frösteln eurer Kontaktaufnahme. Meine Überhöhung in der Geistwelt. Braucht ihr mich nicht mehr im Kampf gegen die dunklen Mächte? Habe ich meine Macht verloren? War alles nur Einbildung?
So flach alles ohne die Botschaften Gottes. So öde alles ohne die Gefahr der Dämonen. Erhört mich und macht mich wieder stark, aber nehmt mir nicht die Kontrolle. Macht aus meinen Gedanken wieder die Pfeile, die Dämonen töten, die Gott zum Sieg verhelfen.

Wie könnte es mir gelingen euch wieder für mich zu gewinnen? Ich weiß es nicht. Ich bin hilflos und ratlos.

Es bleibt mir nichts anderes übrig als zu warten. Das tägliche Einerlei ertragen. Meine Sinne wach zu halten, damit ich bereit bin, wenn es wieder soweit ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Unsere verborgenen Kämpfe

Wir kämpfen mit uns ohne aufzugeben, hoffnungsvoll, aber leidgeprüft, die verborgenen Kämpfe der Psychiatrieerfahrenen. Nur wenige vers...