Donnerstag, 15. März 2018

Lebendigkeit oder nur sein?

Wann hast du dich zum letzten Mal lebendig gefühlt?

Wann hast du lang und laut gelacht?

Wann hast du geblödelt?

Ist Lebendigkeit eine Frage des Alters oder einer festgelegten Persönlichkeit?

Gibt es eine Chance lebendiger zu werden, freier?

Was könntest du dafür tun? Oder ist alles Streben danach umsonst?

Und es muss dir genügen zu sein?
Immerhin.

Fragen über Fragen.
Wer gibt die Antwort?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gedankenfluss am Sonntagnachmittag

Gedanken kommen und gehen. Eher depressiv gefärbt. Nicht vor die Tür geschafft. Gelähmt mit dem Gefühl die Zeit zu vergeuden. Auf Vorschlag ...